+  +  +  BAUFORTSCHRITTS-TICKER  +  +  +  CVJM-Burg Wernfels  +  +  +


+ + + 21.08.2018

Der neueste Stand der Zimmer und der Baustelle:

 

In einigen Zimmern ist der Boden schon verlegt worden, der Elektriker hat seine Lampen und Steckdosen auch schon montiert.

 

Die Schreinerei Schmid & Papst ist gerade in der Fertigung der Schränke, und Badmöbel.

 

Der Baustrom Verteiler hat auch schon bald ausgedient!

 

Der Gang wird gerade tapeziert und so nimmt die Baustelle so langsam ein Ende.

 

Wir hoffen sehr, dass wir zum Burg Fest die Zimmer beziehen können und den Gästen präsentieren können.

 


+ + + 16.07.2018

 

So, es ist wieder so weit, ein Update zur Burg.

 

Wie ihr sehn könnt, hat sich in den letzten drei Monaten einiges getan.

 

Es ist schön zu sehen, dass die Decken Gestalt annehmen und nicht mehr all zu weit davon entfernt sind, fertig zu werden.

 

Auch die Bäder nehmen Form an, gerade wird eines nach dem anderen gefliest. 

Zudem müssen nun auch die Zargen der Bäder nicht länger warten und können endlich  eingebaut werden.

 

Wir freuen uns über die Fortschritte und fiebern schon auf die endgültige Fertigstellung der Burg hin, welche wir passend zum Burgfest mitfeiern dürfen.

 

 


+ + + 04.04.2018

Eine weitere große Freude neben den zukünftig schön umgebauten Zimmern mit Bad/WC in der 3. Etage und dem Brandschutz wird eine besondere Geschichtstafel über die ganze Länge des Gangs sein. Entlang der Burg- und CVJM-Geschichte wird ein Kaufmannszug aus dem Mittelalter (1259 erste urkundliche Erwähnung der Burg) bis heute in die Gegenwart ziehen. Der Graphiker und Illustrator Christian Kulczycki   (www.ckgd.de) hat sich gestern vor Ort die Begebenheiten angeschaut, das inhaltliche Konzept und die technische Umsetzung mit der Burgleitung besprochen. Wir dürfen gespannt sein.

Das Bild hier zeigt den Kaufmannszug, der auf dem Gebäude der Nürnberger IHK angebracht ist. In der Wappenhalle vor dem Rittersaal ist auf der Wernfels ein ähnlicher Kaufmannszug auf die Wand gemalt.

 

 


+ + + Ostern 01.04.2018

 

Sorry, dass wir uns schon lange nicht mehr gemeldet haben. Die Öffentlichkeitsarbeit hat mit Annika Walther eine neue Verantwortliche und wegen dem Wechsel war es nun länger still.

 

Jetzt geht es aber langsam aber sicher in die heiße Phase. Die Elektriker, die Trockenbauer und die Sanitär-Handwerker sind alle schwer am Schaffen.

 

Nachdem in das an einigen Stellen ausgebesserte Dach nun mit einer neuen sehr effektiven Isoliermethode ausgekleidet (Kunststoffflocken reinblasen) ist, spürt schon sofort im Haus, dass dies in Zukunft mithilft, deutlich weniger Energie zu verbrauchen. Über diesen praktizierten Umweltschutz freuen wir uns sehr.

 

Trotz der Fortschritte ist noch viel zu tun und es gab eine Menge Grippe-Ausfälle bei den Handwerkern und auch beim Burgpersonal, was uns immer wieder etwas zurück geschlagen hat. Aber Gottfried Sennert als Hausleiter und die beiden Haustechniker Waldemar und Dominik sind mit Nachdruck dahinter her, dass wir den Termin Mitte Juli halten können.

 

Von den Finanzen her, bleibt es nachwievor ein sehr ambitioniertes Projekt, welches wir ja wegen dem Brandschutz angehen mussten. D.h. wir freuen uns über viele zinslose Darlehen und Spenden und auch zwei besonders großzügige Privatspender (30.000€ und 250.000€). Aber trotzdem sind die 2,9 Mio ein riesen Brocken, den wir im CVJM und darüber hinaus gemeinsam stemmen müssen, damit die Burg auch in Zukunft viele Menschen glücklich macht, weil sie dort besondere Tage erleben können - und das sind immerhin 55.000 Übernachtungen pro Jahr!

 

Fotos: Man sieht, dass nun die Trockenbauer gemeinsam mit den Elektrikern und Sanitär-Handwerkern Stück für Stück die Trennwände einziehen.


+  +  +  11.10.2017

 

Durch die Platten sieht zumindest der Boden schon bald wieder nach Wohnraum aus. 


+  +  +  10.10.2017

 

Die Balken-Zwischenräume werden mit Dämm-Material aufgefüllt und schon kann es losgehen mit den Bodenplatten.


+  +  +  18.09.2017

 

Der Putz wird im Boden zwischen den Balken eingebracht.


+  +  +  14.09.2017

 

"Eine kleine Auswahl" der Brandschutzputz-Menge. Der Putz wird im Boden zwischen den Balken verteilt. 


+  +  +  12.09.2017

 

Damit uns "Die Decke nicht auf den Kopf fällt", verleiht die Firma Thomae der Standfläche jahrhundertealter Stützbalken die wieder die nötige Stabilität.
Der Balkenkern sei allerdings durch die hohe Wachstumsdichte noch unglaublich gut in Schuss.


+  +  +  23.08.2017

 
Wir wollen es gerne glauben und freuen uns darauf, aber vorstellen können wir es uns noch nicht so richtig, dass hier in sechs bis acht Wochen der Boden drin sein soll.


 

 

 +  +  +  23.08.2017

 
Neue Kabel, Isolierungen. Was Chaotisch aussieht, bedeutet immer ein weiteres Stückchen des Weges. Wir sind Gott dankbar, dass er uns so gut begleitet. Die Gäste nehmen die Baustelle nicht als störend wahr. Es hat sich beispielsweise noch niemand über die Baustelle beschwert!


 +  +  +  21.08.2017

 

Solche Kawenzmänner schiebt der Kran häufiger durch die Luke. Wir sind froh, dass es stetig vorangeht!


 

 

 +  +  +  18.08.2017

 

"Damit Vergangenheit Zukunft hat" – dieser Slogan passt unglaublich gut zur Situation auf der Burg. Haben wir uns fein ausgedacht? Nein, die Worte zieren schon länger die T-Shirts der Zimmerei Thomae, die sich hier schwer einbringt.


 +  +  +  17.08.2017

 

Die neue Lüftung wird geliefert. Mmh, feinste Frischluft für die Zimmer im Dachboden. Leider nicht zu sehen: Wie das Dach geöffnet wird, um dieses "Monster" zu platzieren. Naja, Hauptsache, die Lunge dankt's. 


 

 

+  +  +  07.08.2017

 

Wo dicke Bretter gebohrt werden, braucht es auch lange Schrauben. Waldemar Roth ist seit vielen Jahren der sehr geschätzte  technische Leiter der Burg. 




 

 

+  +  +  28.06.2017

 

Wenn die Decke schwächelt, helfen Stahlträger. Die halten was aus. Gutes Gefühl!


 

 

+  +  +  23.06.2017

 

"Der N-Trakt wird saniert." Okay, aber wo liegt der genau? Diese Grafik gibt darauf Antwort.


 

 

+  +  +  06.06.2017

 

Von Anfang an nahmen Schutt Werkzeug und Arbeitsmaterialien diesen Weg.


+  +  +  09.05.2017

 

Kerto-Platten? Was ist das? Es handelt sich um Furnier-Schichtholz. Dieses hat eine sehr hohe Festigkeit und wird daher zur Verstärkung der teils maroden Balken verwendet.


+  +  +  09.05.2017

 

Hier werden die Kerto-Platten ausgerichtet. Kerto-Platten? Siehe nächstes Bild.


+  +  +  05.05.2017

 

Schwindelfrei zu sein ist eine gute Voraussetzung, wenn man hier vom Gerüst in den Hof hinunterschaut.


+  +  +  26.04.2017

 

Nächster Schritt - Vermessen.



+  +  +  11.04.2017

 

Adieu, schöne Böden. Hallo nächste Schritte.


+  +  +  04.04.2017

 

Die Demontage liegt in den letzten Zügen. Die Wände sind raus, der Schutt ist weg. Jetzt geht's an die Böden.


+  +  +  02.04.2017

 

... ja, bevor die Wände rausmussten.


+  +  +  02.04.2017

 

Ein fast schon wohltuender Anblick aus vergangenen Tagen. So sah das hier aus, bevor ...




+  +  +  30.03.2017

 

Auch innen geht's rund. So hat es hier im N-Trakt schon lange nicht mehr ausgesehen. Alles muss raus.


+  +  +  30.03.2017

Der Kran steht und ist schon von Weitem zu sehen.